Sascha Zaletel, der Trainer der ISV-Oberliga-Handballerinnen, war nach der 22:32-Niederlage seiner Mannschaft im Topspiel bei Spitzenreiter PSV Recklinghausen am Sonntagabend reichlich bedient.

„Bei einigen Spielerinnen war eine Einstellung heute nicht vorhanden“, ging er hart mit seinem Team ins Gericht. „Das war nicht oberligareif.“

In der Tabelle liegen die Ibbenbürenerinnen zwar immer noch auf dem zweiten Rang, da der Dritte Dortmund überraschend bei Halden-Herbeck verlor.

Der Rückstand auf Tabellenführer Recklinghausen ist aber nach der Niederlage nach Minuspunkten auf sieben Zähler angewachsen. Und da Dortmund noch zwei Spiele weniger ausgetragen hat und nach Pluspunkten nur einen Zähler hinter der ISV liegt, ist die Tabelle noch schief.

Die Partie in Recklinghausen war am Sonntag im Prinzip schon nach einer Viertelstunde entschieden. 14:3 stand es in der 16. Minute für den Gastgeber.

„Wir haben vorne die Bälle weggeschmissen und uns einen Konter nach dem anderen eingefangen“, beschreibt Sascha Zaletel die Anfangsphase.

Sicherlich hätten einige technische Fehler auch damit zu tun gehabt, dass in Recklinghausen geharzt wird, was die Ibbenbürenerinnen nicht gewohnt sind.

Als Entschuldigung für den Auftritt in der ersten Viertelstunde wollte Zaletel das aber nicht gelten lassen. Es sei keinerlei Körperspannung vorhanden gewesen, bemängelte der Coach.

Den weiteren Spielverlauf gestalteten die Ibbenbürenerinnen vom Ergebnis her ausgeglichen.

Zur Halbzeit stand es 19:9 für Recklinghausen, und auch nach Ablauf der 60 Minuten betrug der Rückstand der ISV noch zehn Tore.

Aber: „Wenn man sagt, dass wir die zweite Halbzeit ausgeglichen gestaltet haben, entspricht das nicht dem Spielverlauf“, so Sascha Zaletel. „Wir konnten nicht mehr, und der PSV hat relativ früh seine zweite Garde aufs Feld gebracht. Wenn das so weitergeht, gewinnen wir in dieser Saison keinen Punkt mehr.“

Ibbenbürener SV: Köster, Windoffer, Beermann (7/3), Schoppe (5), Snyders (4), Siemering (2), Hülsmann (1), Klostermann (1), Teigelmeister (1), Zaletel (1), Reisbich, Socha, Wöllmer.

Quelle: IVZ-Aktuell vom 8.03.2020 um 19:37 Uhr

   
Sparkassen-Festival
Sparkassen-Festival
Sparkassen-Festival
Sparkassen-Festival
   
2. Damen
2. Herren
1. Herren
1. Damen
2. Damen
   
ISV Handball auf facebook
ISV Handball auf YouTube
ISV Handballdamen auf facebook
ISV Sparkassen-Festival auf facebook
wir auf facebook
   

Anmeldung  

   
© Ibbenbürener Spielvereinigung 08 e.V.