Alles, was das Herz des Nachwuchsfußballs begehrt! – Wie in jedem Jahr steht das Pfingstwochenende bei der Ibbenbürener Spielvereinigung ganz im Zeichen des Kinder- und Jugendfußballs. Vom 8. bis zum 10. Juni findet die 37. Auflage des traditionellen Pfingstturniers statt, bei dem parallel 15 E-Jugend-, 25 D-Jugend- sowie 12 C-Jugend-Teams den Spaß am großen Hobby teilen.

 

IMG 6335 600x400

                                                          Die ISV-Youngster wollen in diesem Jahr den Titelgewinn schaffen!

 

Im Verlauf von drei langen Turniertagen mit sage und schreibe 266 Spielen ermitteln insgesamt 52 Mannschaften die Sieger des VR-Bank-Cups. Das Teilnehmerfeld ist wieder einmal bunt gemischt. Zu den bewährten Stammgästen zählen die Vereine Heide Paderborn – in diesem Jahr gleich mit neun (!) Teams am Start – PSV Wesel-Lackhausen, Sickingmühler SV, RW Lennestadt-Grevenbrück, TSV Kaldenkirchen sowie RSV Listertal. Mittlerweile unabkömmlich sind darüber hinaus die völlig fußballbegeisterten ´Touristen` aus Cornwall (England) sowie Nijverdal (Niederlande), die das ganze Turnier auf ihre sehr sympathische, stimmungsvolle Art prägen. Mit der C1 Cheruskia Laggenbecks ist zudem – eher ungewöhnlich – ein Team aus der direkten Umgebung dabei. Viele der anreisenden Mannschaften zelten wie üblich auf dem Sportgelände der ISV oder in nahe gelegenen Sporthallen und machen das Wochenende zu einem ganz besonderen Freizeit-Erlebnis.

Beim E-Jugend-Turnier gibt es in diesem Jahr drei 5er-Gruppen. Die Vorrunde beginnt am Samstag um 8:30 Uhr; die Zwischenrunde zur selben Zeit am Pfingstsonntag, ehe schließlich am Pfingstmontag alle Platzierungen ab 11:30 Uhr ausgespielt werden. Das D-Jugend-Turnier verläuft nach dem gleichen Modus, setzt sich jedoch zu Beginn aus fünf 5er-Gruppen zusammen und startet deshalb am Finaltag bereits um 9:30 Uhr mit den Platzierungsspielen.
Die C-Junioren spielen dagegen zunächst in zwei 6er-Gruppen. Die Vorrunde verteilt sich auf die ersten beiden Turniertage; die Zwischenrunde endet erst am Montagmorgen, ehe sich nach einer kurzen Pause direkt die Platzierungsrunde anschließt.
Die Finalspiele sind am Pfingstmontag allesamt zwischen 16:00 Uhr und 16:30 Uhr angesetzt, ehe im Anschluss die feierliche Siegerehrung folgt. Sämtliche Resultate sowie unterhaltsame Anekdoten und Geschichten des Tages werden wie gewohnt in einer Turnierzeitung festgehalten.

Wer ein bisschen Entspannung vom Fußball oder eine Pause vom Anfeuern braucht, findet ausreichend Möglichkeiten. Neben einem reichhaltigen Kuchenbuffet garantieren zahlreiche Imbissbuden über das gesamte Wochenende ausreichend Verpflegung für alle Zuschauer. Ein kurzweiliges Rahmenprogramm mit Hüpfburg, Kletterfelsen, Soccercourt und – zum ersten Mal angeboten - ´Fußball-Dart` soll den Spielern die nötige Ablenkung bieten und den jüngeren Zuschauern das Kommen versüßen. Ein besonderes Highlight ist erneut die zum dritten Mal veranstaltete Teenie-Party, die alle Interessierten, aber besonders alle Fußballerinnen und Fußballer, für die der Eintritt kostenlos ist, sonntagabends ab 18:00 Uhr zur ´dritten Halbzeit´ in das Jugendkulturzentrum Scheune einlädt.

 

Auch in diesem Jahr packt die gesamte ISV-Familie, das heißt Spieler, Trainer, Eltern, Vorstandsmitglieder und zahlreiche ehrenamtliche Helfer, tatkräftig an, um eine gute Organisation und einen reibungslosen Ablauf auf und neben den Plätzen zu gewährleisten. Denn das Pfingstturnier soll allen Gästen – und zwar nicht nur in sportlicher Hinsicht – in guter Erinnerung bleiben. „Wir können uns wieder auf ereignisreiche Tage freuen, bei der Fußball zwar wichtig, aber nicht alles sein sollte“, bringt Jana Kunde als wichtige Stütze des Orga-Teams den Grundgedanken des Vereins auf den Punkt.

   

Anmeldung  

   
© Ibbenbürener Spielvereinigung 08 e.V.