ISV Ü50 – Halen Ü50 2:2 (0:2) Samstag 12.07.2014

Ü 50 erkämpft Unentschieden nach 0:2 Rückstand

Bei schönsten Sonnenwetter wurde auf Grund der Sommerpause auf Kunstrasen im Sportzentrum Ost gespielt. Knapp an Spielern ging die ISV in dieses Spiel. Wie schon in den vorherigen Partien, spielten die ISVer sehr überlegen, mit sehr vielen Torchancen, ohne daraus Kapital zu schlagen.

Völlig unerwartet ging Halen nach 20 Minuten mit 1:0 in Führung. Kleine Unstimmigkeiten zwischen Torwart und Abwehrspieler gingen voraus. Dann kurz vor der Halbzeit viel auch noch durch ein 15 Meter Fernschuss das 0 : 2. Super Torausbeute der Halener, zwei Torchancen, gleich zwei Tore. Mit diesem Ergebnis ging man in die Halbzeit.

Wer jetzt dachte, dass Spiel wäre entschieden, sah sich getäuscht. Mit guter Moral ging man in die 2 Hälfte. Es entwickelte sich ein Spiel auf das Tor der Halener. Mitte der zweiten Halbzeit viel dann der überfällige Anschlusstreffer mit der Picke durch Jürgen Drees. Auch das 2:2 fünf Minuten vor Schluss wurde mit der Picke erzielt.Torschütze Thomas Bergmann, hielt es nicht mehr in der Abwehr, und schoß aus zwölf Metern diesen Treffer.

Aufstellung:

Krause, Anders, Hagedorn, Bergmann, Capizzi, Bosse,Krasniqi, Müller, Brunne, Hennig, Drees.

Tore : 0:1 (20.); 0:2(30.); 1:2 Drees (50.); 2:2 Bergmann (65.)